Über mich


Monika Tschenett

Jahrgang 1974, verheiratet und zwei Kinder (Flavia 2001 und Andri 2002).

Leidenschaften: Windsurfen, mountainbiken, wandern, langlaufen, Schwyzerörgeli spielen, lesen und backen.


  • 2016: dipl. Sport-Mentaltrainerin (IST)
  • 2019: Hypnose-Therapeutin (HTAS)
Selbst bin ich sportbegeistert und meine Familie ist im Leistungssport tätig. Dadurch habe ich selbst direkte Erfahrungen, was für Anforderungen im Leistungssport erforderlich sind. Als berufstätige Hausfrau wird man täglich vor grossen Herausforderungen gestellt. Auch ich lernte als "Familien-Managerin" alles unter einen Hut zu kriegen.

Mein Hauptanliegen in meiner Arbeit ist es, den Menschen als Ganzes und jeder in seiner Individualität zu sehen und zu fördern.

In meinem Beruf (meiner Berufung) liebe ich es zu sehen, wie sich jeder selbst bewusst wird und sein eigenes Potential entdeckt und ausbauen bzw. weiterentwickeln kann. Es geht auch darum bewusste, oft auch unbewusste Blockaden auf körperlicher, mentaler oder emotionaler Ebene aufzudecken und zu verarbeiten. So kann jeder mit (noch) mehr Freude, Überzeugung, Schwung und Energie durch sein Leben gehen. Auch schätze ich sehr, dass ich Menschen in schwierigen Lebenslagen helfen kann und diese nachhaltig davon profitieren können.

Gemäß dem Art. 35 Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG) unterliege ich dem Datenschutz und der Geheimhaltung. Ich behandle alle Gespräche höchst vertraulich und diskret. Nach Abschluss einer Beratung bin ich weiterhin zur Geheimhaltung verpflichtet.